Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Hohner Fähre - Christiansholm - Hohn - Westermühlen - Bargstall

Sie beginnen Ihre Reise an der Hohner Fähre und gelangen über das Schöpfwerk an der Rinne zur Kolonistensiedlung Christiansholm, die im Jahre 1762 angelegt wurde. Der alten Eisenbahntrasse Husum-Rendsburg folgend fahren Sie vorbei am Hohner See zum Kirchort Hohn. Der Hohner See ist der letzte heute noch erhaltene Flachwassersee Schleswig-Holsteins. Vom hohen Bahndamm haben Sie einen wunderbaren Blick über das 1988 im Rahmen der EU-Förderung weiter vernässte und aufgebaute Seegebiet. Im Kirchort Hohn zeigt Ihnen ein "Wappenbaum", welche Betriebe und Gewerke sich in Hohn befinden. Sie verlassen Hohn in Richtung Westermühlen. In Westermühlen können Sie das schöne Wassermühlenensemble ansehen, das früher der Familie des Dichters Theodor Storm gehörte. Von Westermühlen gelangen Sie über Bargstall und die Kolonistensiedlung zurück zur Hohner Fähre.

photocompany

Impressionen

Sie möchten beraten werden?

Gefördert durch